Samstag, 14. Januar 2012

Dinge, die ich zu Hause in meiner Wohnung nicht habe

Zu den Dingen, die ich zu Hause nicht habe, gehört erst einmal dieser 2-stufige Trinkwasserfilter, der in der Küche installiert ist. Ich habe nicht die geringste Ahnung was er bewirkt, deswegen tue ich mich im Moment noch etwas schwer, Zutrauen zum Trinkwasser zu fassen.

Dann ist da der grüne Pfeil an der Decke des Schlafzimmers, der mir sagt, in welcher Richtung Mekka gelegen ist.


Und dann wären da auch noch die einzeln abschaltbaren Steckdosen. Das müsste vor allem Männern gefallen - die stehen doch immer so auf diese abschaltbaren Steckerleisten. Hier hat man das bei jeder Steckdose. Ok, und Adapter brauche ich natürlich zu Hause auch nicht.



Ausserdem wohnt mit mir in dem Appartment ein Gecko. Der ist nun kein Ding, aber definitiv habe ich soetwas daheim nicht. Bei unserer ersten Begegnung haben wir und gegenseitig fürchterlich erschreckt, aber wir gewöhnen uns aneinander.

Aber fotografieren lassen wollte er sich noch nicht...

Kommentare:

Sigrid hat gesagt…

Hallo Martina, bitte weiterposten. Ich bin sooooo gespannt was es dort alles gibt. Adapter braucht man im europäischen Ausland auch, Wasserfilter - naja, kann man auch bei uns haben, aber der Mekkaaufkleber. Einfach genial, ich hab´ mich - wirklich ohne Schmäh - schon ein paar mal gefragt, wie die das machen, mit dem Ausrichten nach Mekka. Ich fürchte nur, dass der in deinem Fall aber das "falsche" Mekka anvisiert. Auf ein Foto deines Mitbewohners warte ich noch.... bis bald.

Scrappi hat gesagt…

Hallo Martina, ich glaube, ich warte jetzt jeden Tag auf eine neue Geschichte von Dir. Das ist ja spannender als ein Buch. Und ein Foto Deines Hausfreundes möchte ich unbedingt sehen!
LG Hélène