Sonntag, 12. Februar 2012

Buddha Tooth Relic Temple in Singapur

Eine Nachlese zu meinem Ausflug nach Singapur am vergangenen Wochenende. Dort habe ich auch den Tempel zu Buddhas Zahn Reliquie besucht.
Das Gebäude ist zwar noch ziemlich neu, aber im traditionellen Stil gebaut. Deswegen finde ich es sehr hübsch. Zumal es noch üppig mit (künstlichen) Blütenzweigen geschmückt war.

Im Eingangsbereich der obligatorische Kessel für die Räucherstäbchen.
Den habe ich aus einer so komischen Perspektive aufgenommen, weil ich keinen der Betenden stören wollte.
Bis ich das gerade geschrieben habe, war mir nicht klar, dass es solche Parallelen zur katholischen Kirche gibt: erst Reliquien und dann Räucherstäbchen für die Gebete - ok, in der katholischen Kirche sind das Kerzen, aber ich denke, die Grundidee dahinter ist ähnlich.


Und dann der Innenraum des Tempels (entschuldigt bitte das schlechte Bild). Die zwei Menschen in der Mitte, stellen Opferkörbe zusammen, die Besucher gekauft haben. Diese rosaweißen Sachen hinter ihnen, sind auch schon welche. Auf der rechten Seite des Bildes sind solche halbrunden Nischen zu sehen.



In jeder dieser Nischen sitzt noch ein kleiner Buddha.
Bei dem Bild unten könnt Ihr am unteren Rand noch Opfergaben erkennen.





Nochmal darunter -das habe ich leider nicht fotografiert- steht umläufig um den ganzen Raum eine Reihe von Metallkelchen.


Am Eingang kann man Opfermünzen kaufen, die dann mit Gebeten mit Gebeten Stück für Stück in die Kelche geworfen werden.


Der Raum hat eine ganz eigene, gelassene Atmosphäre, was ich als bezeichnend für den Buddhismus empfinde.


Auch wenn sie in diesem Fall mit dem leisen Klingeln der Münzen untermalt war...


1 Kommentar:

johanna hat gesagt…

ich würde mich totfotografieren in diesem land!! herr-lich!!! diese farbenfreude!
(ach, der frühe vogel liegt noch unveröffentlicht hier rum... ist aber inzwischen fertig bearbeitet)