Sonntag, 4. März 2012

Sonntagmorgen, 7 Uhr in Seoul...

.... bin ich endlich in meinem Hotelzimmer angekommen. Jetzt war ich zwar nur innerasiatisch, aber trotzdem insgesamt 17 Stunden unterwegs. Deswegen erschien mir die recht profane Aussicht von meinem Zimmer dennoch als schön.
Und gerade jetzt habe ich die Aussicht bei nächtlicher Beleuchtung und das finde ich schon cool. Sogar die Baustelle ist mit bunten Lauflichtern illuminiert. (Schräg, oder??!?)


3 von den 17 Reisestunden habe ich auf dem Flughafen in HongKong zugebracht. Die Fluchten zu den Gates sehen zwar irgendwie spacig aus, aber um das zu genießen, hätte mir auch eine deutlich kürzere Zeit gereicht.



Und jetzt bin ich also ganz unverhofft in Südkorea - ohne, dass ich mich wirklich darauf einstellen konnte.
Irgindwie anders ist es schon auch. In Malaysia kann ich wenigstens die Schrift lesen - hier nicht.





Zum Glück sind aber viele U-Bahnen und Straßenschilder zweisprachig gehalten. Anders wäre es für mich unmöglich, mich hier zurechtzufinden.

Allerdings ist die Darstellung in lateinischer Schrift nicht die Lösung aller Probleme, weil viele Namen für mich an sich schon schwierig sind.




Besonders gut hat es mir gefallen, umherzugehen und nicht dauerzuschwitzen. Vielleicht ist das derzeit aus mitteleuropäischer Sicht schwer zu verstehen, aber ich fand die 8°C heute total toll. Endlich mal kühle Luft.

Und aus dem Wasserhahn kommt, wenn man kalt aufdreht, auch wirklich kalt 'raus.

Es tut mir gut, die Jahreszeit zu spüren.


Auf der anderen Seite muss ich zugeben, dass ich andauernd Anlauf nehmen möchte, die Klimaanlage abzuschalten, weil ich es recht kühl im Zimmer finde.

Dabei müßte ich nur die Heizung aufdrehen...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Schön wieder was von Dir zu lesen. Wau, 17 Stunden Reisezeit. Von hier aus scheint es näher zu liegen, wenn man schon mal in Asien ist ... Ich bin gespannt, wie unterschedlich sind die Menschen, ist das Essen? Schweden und Italien sind zwar auch Europa, aber was für ein Unterschied.
Wir haben hier schönes Frühlingswetter. Die Weidenkätzchen blühen und die ersten Schneeglöckchen sind auch zu sehen. Auf dem Balkon sind jetzt 7 Grad, aber es ist schon dunkel. Bleib gesund. Ingwertee wärmt gut.
LG - Karin