Sonntag, 17. Februar 2013

Workshop mit Conny

Gestern hat Conny uns in einem kleinen Workshop gezeigt, wie sie ihre wundervollen, farbenfrohen Hintergründe macht.
An dieser Stelle noch einmal 'Danke' dafür. Ich hatte sooooo viel Spaß dabei.
Als ich gestern nach Hause kam und meinem Holden mein Werk gezeigt habe, hat der nur gemeint: 'Super Farben -  warum machst Du sowas nicht öfter?!?'

Heute habe ich heimlich noch ein wenig weitergemacht, aber ohne Conny an meiner Seite, werden sie doch irgendwie anders...


Workshop with Conny

Yesterday in a small workshop Conny showed us how she is doing her beautiful colourful backgrounds.  So this is the right place to say again: 'Thank you so much'.  I had such a lot of fun.
When I came back home, I showed my spouse what I had created and he just said: 'Great colours -  why don't you do that more often?!?'

Today I continued a bit with the experiments. But without Conny at my side the things turn out to be somehow different...

Dienstag, 12. Februar 2013

Karte für eine Eulenfreundin

Schon im vergangenen Jahr habe ich diese Karte für eine Eulenliebhaberin gemacht. Die Eulen konnte ich praktischerweise einer stempeligen Freundin entwenden, die sie gerade in Großserie hergestellt hatte. 
Da fiel es gar nicht auf, dass es plötzlich 3 weniger waren....


Card for an Owl Lover

Already last year I made this card for an owl lover. The good thing was  that I could 'steal' the owls from a stamping friend. She was doing the owls in a large series. 
So she hardly could recognize that suddenly 3 were missing....

Sonntag, 10. Februar 2013

Karte, um einen neuen Erdenbürger zu begrüßen

Im Dezember wurde in meinem Bekanntenkreis ein Kind geboren. Deswegen war es wieder einmal an der Zeit für eine 'Willkommen-auf-der-Welt'-Karte.
Dieses Mal ist sie eher rot-golden geraten anstatt rosa.




Card to welcome a new arrival
In December a baby was born to friends of mine. So it was time again for a 'Welcome on Earth'-Card. This time it turned out more red-golden than pink.

Samstag, 9. Februar 2013

Kurze Reise nach Melaka

Heute bin ich von einer kurzen Reise nach Melaka wieder zurückgekehrt. Es war das erste Mal, dass ich nach meinem 3-monatigen Auftenhalt im letzten Jahr dorthin zurückgekommen bin. 
Diesmal im Hotel hatte ich die Aussicht wieder auf die Stadt (nur wenige 100 Meter entfernt von meinem Wohnort im vergangenen Jahr).
Und obwohl ich wenig Zeit hatte, habe ich das nachgeholt, was ich mir letztes Jahr vorgenommen, aber nie umgesetzt habe: ich bin den Melaka River Trail entlangspaziert. 

Keine große Sache; er ist insgesamt 6km lang und topfeben.   

Aber die Einblicke sind ebenso interessant, wie die Gegensätze. So liegt hier das traditionelle Kampung neben den Hochhäusern.


Auf der einen Uferseite sind die touristisch aufgemotzten Häuser...


....während gegenüber das normale Leben herrscht.


Im Übrigen haben mich  die Kollegen vor Ort mehrmals gefragt, ob ich WIRKLICH zu Fuß gegangen sei oder ob ich nicht doch -wie normale Menschen- das Boot genommen hätte. 
Dort wird es als europäische (nicht nachvollziehbare) Marotte angesehen, gerne zu Fuß zu gehen.