Samstag, 13. Februar 2016

Auch ich habe Ang Pao bekommen!

Wer hätte das gedacht? Ich jedenfalls nicht.


Ich habe tatsächlich 2 Ang Pao bekommen. Eines vom Hotel und eines in einer Nudel-Garküche, in der ich mittags manchmal esse.
Ich habe mich über beide sehr gefreut, als Europäerin nicht ausgeklammert zu werden - habe leider  erst hinterher gelesen, dass es als ungezogen gilt, Freude über das Geschenk zu zeigen.
Wie soll man denn als in Mitteleuropa sozialisierter Mensch darauf kommen?
Bei uns hat man sich doch gefälligst zu freuen.
Nun ja, ich hoffe, ich habe die Kollegen, mit denen ich in der Garküche war, nicht zu sehr blamiert.
Immerhin habe ich die zweite Regel: `Den Umschlag nicht vor den Augen des Gebers zu öffnen', auch mit meinem Erziehungshintergrund einwandfrei eingehalten.


Im Nachgang habe ich dann bemerkt, um wieviel generöser der Ang Pao der Garküche gefüllt war. Vom Hotel habe ich einen Ringgit bekommen  und von der Nudelküche 2 Ringgit.
Dabei haben die Mee Hoon Kueh, die ich gegessen habe, doch nur 4,50 Ringgit  (knapp 1€) gekostet.
Ich habe also fast 50% Rabatt auf das Mittagessen bekommen.
Auch bei dem Preis: vor unseren Augen handgezupfte Kueh. Vielleicht bringe ich ja auch noch den Mut auf, dort zu fotografieren.

Keine Kommentare: